Programming & more

Blog by Jürgen Ebner

Zusätzlichen Speicher unter Windows 7 gewinnen

Viele werden es kennen, irgendwann wird der Speicherplatz einer Festplatte zu klein, insbesondere wenn man eine SSD verwendet oder am Laptop wird häufig auch eine kleinere Platte verwendet. Einen kleinen Teil der Schuld tragen sicher die Windows Update bei, so dass Speicherplatz verschwendet wird.

Bei jedem Update werden Kopien angefertigt, sodass man die Updates auch wieder rückgängig gemacht werden könnten. Mit der Installation eines neuen Service Packs bestand die Möglichkeit die Sicherungskopien zu löschen. Da es jetzt das letzte und bisher auch einzige Service Pack für Windows schon vor 2 1/2 Jahren rausgekommen ist, hat sich hier jede Menge Daten angesammelt, die man eigentlich mehr benötigt.

Am letzten Patch 8.10. 2013 hat Microsoft ein Update zur Datenträgerbereinigung mitgeliefert. Dieses Update ermöglicht nun, die Windows Update Bereinigung, mit dieser Funktion können die alten Sicherungskopien gelöscht werden und ein wenig zusätzlicher Speicherplatz gewonnen werden.

 

Be the first to like.

All in One Entertainment fürs Wohnzimmer

XBOX One heißt die neue Konsole von Microsoft, wobei eigentlich ist es ein vollständiges Entertainmentsystem, dass ein neues Feeling für Fernsehen, Spielen und Information bietet. Oder auch 3 Betriebssysteme in einem:xboxneu

  • Xbox für das unbeschwerte Gaming vergnügen
  • Windows, um Flexibliltät (Internet Explorer, …) zu erhalten
  • Kinect für die neue Art der Steuerung

All in One heißt es aber nicht nur, weil es Fernsehen, Spielen und Informationen in einem vereint, sondern man erhält mit der XBOX ONE gleich, die Konsole, Eingabegeräte (Gamepad & Kinect) sowie XBOX live. Zusätzlich wird noch das schon unter der XBOX 360 eingeführte Steuerungssystem über Tablet und Smartphone – XBOX Smart glass – weiter verbessert und wird besser intergriert sein.

xboxoneIn der Live-Präsentation zeigten Don Mattrick, Yusuf Mehdi, Marc Whitten, Andrew Wilson (EA), Phil Spencer (Head von Mircosoft Studios), Bonnie Ross (343 Industries), Eric Hirshber (Activison) die Neuerungen & exklusiven Spiele für die XBOX One.

Ein besonderes Feature ist die Steuerung und Anmeldung via Sprache. “Xbox go home” zeigt den Startbildschirm, mit “goto ….” kann man zu diversen Programmen, Spielen etc wechseln, aber auch “watch TV” ist einer der Sprachbefehle, der funktioniert und zum TV-Program wechselt. Die neue Xbox bietet auch einen Guide, welches ein TV-Programm, Favoriten und Trendy enthält.

Der von Windows 8 bekannte Snap Mode hält auch bei bei der XBOX One einzug, so kann man beim Fernsehen, Film schauen, … am Rand den Internet Explorer, Skype, … einblenden und parallel Infos anzeigen lassen.

Skype wird auch auf der XBox verfügbar sein und gemeinsam mit Kinect wird es optimal für Gruppenchats via Skype sein.

XBOX live hat aktuell 15.000 Server, für die XBOX One wird es auf 300.000 Server ausgebaut, da mit der XBOX One auch die Cloud einzug hält. Es wird möglich sein, Spiele, Filme, Musik und vieles mehr in die Cloud zu speichern.

Außerdem wird es zahlreiche Partnerschaften geben, in deren Zuge viele Spiele entweder als erstes auf der XBOX erscheinen werden oder gar exklusive für die XBox verfügbar sein werden.

Spiele die zum Start der XBOX verfügbar sein werden sind zB die neuen EA Sport Spiele, FIFA , MADDEN NFL, NBA und UFC – Fighting Game oder auch Forza Motorsport 5, Quantum Break. Aber es wird auch 15 exklusive Spiele im ersten Jahr verfügbar sein, davon stammen 8 aus neuen Partnerschaften. Activison wird gemeinsam mit infinity ward Call of Duty Ghosts für die XBOX One veröffentlichen, welches sich vor allem durch Neue Technologien auszeichnet, welche smehr Realität und Details (wie blaue Flecken, sichtbare Kratzer, …) bieten.

xboxone_eaXboxone_controllxboxone_forzaxboxone_callofduty

Hardware

8 Core CPU

8 GB DD3 RAM

Blu-ray Laufwerk

Kinect (1080p HD Kamera, Infrarotsensor, Mikrofon)

1 person likes this post.

Xbox – Vorstellung

2001 wurde von Microsoft die erste Version der veröffentlicht und im selben Jahr kam auch Halo auf den Markt. 2002 war die Konsole endlich auch für Europa verfügbar. 2002 wurde auch Xbox live gestartet, das erst 2004 auch in Europa gestartet wurde.

2005 wurde der Nachfolger der Xbox, die Xbox 360 released. Kurz darauf ging auch der Xbox live Market online. 2010 kam schließlich auch Kinect auf den Markt. 2012 vervollständigt Microsoft das Angebot der Xbox mit Xbox Video & Xbox Music, wobei das Service nicht nur mehr für die Konsole verfügbar ist sondern auch für Smartphones, Tablets & PCs.

In wenigen Minuten wird nun die neue Xbox präsentiert, die Präsentation kann man live unter http://www.xbox.com/de-DE/hub/reveal verfolgen

Be the first to like.

Was ist Pishing?

Immer häufiger kommt es zu Pishing-Attacken und trotz der Medienberichte fallen viele Leute auf die Mails herein. Phishing ist das Angeln (engl. fishing) nach den Daten von Personen. Hierzu werden gefälschte Webseiten oder E-Mails von vermeintlich vertrauenswürdigen Stelle (Bank, …) verwendet.

Ob man nun aufgefordert wird, auf der gefälschten Webseite seine persönlichen Daten anzugeben oder via Mail aufgefordert wird sein Daten zu schicken, um eine Erbschaft oder ähnliches antreten zu können, das Ziel ist immer das gleiche, die persönlichen Daten einer Person zu erhalten, die man in weitere Folge in irgendeinerweise schädigt.

Mehr Informationen dazu und wie man sich dagegen schützt findet man im Microsoft Saftey & Security Center.

Be the first to like.

Surface – ein erstes Resume

Nach rund 4 Monaten arbeiten am Microsoft Surface ist es Zeit ein Resume ziehen.

Seit das Paket mit dem Surface eingetroffen ist, habe ich den größten Teil der Zeit mit dem Surface gearbeitet und das Notebook eigentlich kaum eingeschaltet. Am Notebook arbeite ich inzwischen nur, wenn ich wirklich einen größeren (oder eigentlich einen 2.) Bildschirm für die Arbeit benötige bzw.  für die wenigen Arbeiten (wie Programmieren, …), die am Surface mit Windows RT aufgrund der Einschränkungen nicht möglich sind.

Glücklicherweise habe anstelle des vorgeschlagenen Touch Cover gleich das Type Cover genommen, wie ich vor kurzem testen konnte, ist es mit dem Touch Cover doch relativ schwer zu schreiben. Jedoch das Type Cover erweitert das Surface mit einer vollständigen Tastatur. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund, dass ich die relativ viel am Surface arbeite.

Das Surface wird mit einem Office 2013-Paket mit ausgeliefert, das soweit ich bisher feststellen konnte, die gleichen Funktionen wie das Office 2013 hat. Das Paket enthält Word, Excel, PowerPoint und OneNote, wobei man letzteres zusätzlich auch als App hinzufügen kann. An die Mail-App muss man sich vl. noch etwas gewöhnen, einziges großes Manko an dieser App ist, dass man die Mail nicht in Namen von senden kann. Jedoch sofern man sich den Windows 8-User nicht als lokalen User anlegt, sondern wie standardmäßig voreingestellt mittels Microsoft-Konto verbindet, hat man den Vorteil, dass man alle seine Konteneinstellungen, Passwörter, …. nur einmal erfassen muss, sofern es sich um ein vertrauenswürdiges Gerät handelt, aber dazu kann man jedes seiner Geräte (nur unter IE ist hinzufügen möglich) machen.

Alles in allem verwende ich zum größten Teil das Surface, außer ich muss am Notebook arbeiten, weil ich einen alternativen Browser verwenden muss oder das Plugin nicht läuft oder eben wenn ich Programmiere. Selbst für die meisten typischen Büroarbeiten erledige ich mit dem Surface.

Der Akku reicht auch für einen längeren Arbeitstag, wenn man sich nicht gerade mehrere Videos oder ähnliches anschaut. Von der Größe her ist es optimal jedoch könnte es um eine Spur leichter sein.

Jetzt gibt es auch Alternativen, wie Asus Vivo Tab, da habe ich vor kurzem das Vivo Tab Smart mit Windows 8 (Atom Prozessor)  in der Hand gehabt, dass ich vom Gewicht her ist es optimal, jedoch  hatte ich noch keine Möglichkeit das Dock-Port zu testen, preislich ist gemeinsam mit dem Dock-Port etwas teurer als das Surface mit Windows RT, jedoch hätte es ein vollständiges Windows an Board.

 

Be the first to like.

Office 2013 – neue Features, neues Lizenzmodell

Microsoft Office Mobile on Windows Phone

Das neue Office wurde gerade als RTM freigegeben und im Herbst wurde es schon angedeutet, dass Microsoft bei der Lizenzierung neue Wege gehen wird. SaaS – Software as a Service – wird schon häufig angeboten und einen Schritt dahin hat Microsoft ja mit dem Office 365 gesetzt, aber mit der Veröffentlichung des neuen Office-Paketes geht Microsoft auch hier den Weg. Man kann sich das Office wie bisher als Einzelplatz-Lizenz in den üblichen Versionen (Home & Student, Home & Business und Professional) erwerben.

 

Aber zusätzlich kann man auch noch das Office Professional Paket im Abo beziehen. Man darf das Office-Paket auf bis zu 5 Geräten (PC und Mac sowie ausgewählte Geräte) installieren. Das Office ist in Windows RT sowie Windows Phone bereits inkludiert, ist aber auch iOS, Android und Symbian verfügbar.

 

Enhanced by ZemantaIm News-Beitrag von ICTE “MS Office 2013 -neue Features & kaufen oder mieten?” werden die neuen Features und das Lizenzmodell genauer beschrieben.

Be the first to like.

Workflowly – Organisationstool/Outliner

Für alle die ein schlankes Tool zum sortieren von Gedanken sortieren oder erstellen von ToDo Listen sucht, ist bei Workflowly gut aufgehoben.

Hier ist der Link zur Webapp: https://workflowy.com/?ref=f2509a1.tw

Workflowly ist nicht nur als Webapp verfügbar sondern auch auf iPhone & iPad.

Den Punkten auf der Liste kann man auch Tags mittels # hinzufügen

1 person likes this post.

Warum Outlook.com und nicht gmail?

Im August 2012 wurde Hotmail von outlook.com abglöst und ist in erster Linie für Privatkunden gedacht. Microsoft verpasst dem Maildienst nicht nur einen neuen Namen sondern auch einen neues UI, wie bei fast allen Microsoft Produkten. Durch das Kacheldesign ist der Maildienst einfach zu bedienen. Outlook.com enthält neben den Maildienst auch noch Dienste wie Kalender, Kontakte und Skydrive.

Patrick Riedl hat im Blog “rambox” im Beitrag “Outlook.com – Kostenloses Exchange ActiveSync für alle” bereits Gründe aufgezählt, warum man vom gmail auf Outlook.com wechseln sollte. Dazu zählt einerseits der Dienst Skydrive mit 7 GB Onlinespeicher aber auch die Tatsache, das Google mit Ende Jänner die Synchronisierung für Privatanwender einstellen wird.

Skydrive erlaubt es einem mit der Microsoft Wep-App Office Dokumente online zu erstellen, bearbeiten und zu verwalten.

Für alle die über mehrere Mailkonten verfügen, bietet Outlook.com, wie die Desktop-Version von Outlook, die Möglichkeit diese in einer Weboberfläche zu verwenden und die Mails mit dem Account zu versenden.

1 person likes this post.

Rückblick 2012

Wieder ist ein Jahr zu Ende gegangen und leider habe ich es in diesem Jahr verabsäumt zu posten. Irgendwie war es ein stressiges Jahr und es ging zu rasch vorbei. Aber ich verspreche für 2013 Besserung und ich werde regelmäßiger Posten. Aber ich muss den Besuchern des Blogs danken, auch wenn nichts neues zu finden war.

Hier trotzdem die Übersicht für das Jahr 2012: http://jetpack.me/annual-report/3624316/2012/.

Ich kann Euch nur noch ein gutes neues Jahr wünschen.

Be the first to like.

2011 Top 10 Posts

Das Jahr ist wieder vorbei, deshalb wird es Zeit ein Resümee zu ziehen und die Top 10 der meistgeklickten Posts zu betrachten.

  1. Model-View-ViewModel (MVVM) – 868
  2. Silverlight 2.0 Crashkurs Teil 2 – Textbox, Textblock, Button und Controlls – 392
  3. Silverlight: Glass Button – 193
  4. “Metro” design guide v1.00 – 161
  5. WP 7 Update – 140
  6. Frameworks, Tools und Controls für Windows Phone 7 – 136
  7. Windows Phone OS 7.1 & Mango Beta – 125
  8. Windows 8 Preview – 120
  9. XNA Game Tutorial – 119
  10. Was bringt Silverlight 5 Beta – 116
Be the first to like.
A1 Brand

Contact us

Copyright © 2011. All Rights Reserved.